Newcomer-Konzert

Märkisches Museum Witten, Witten, Deutschland
Wittener Tage für neue Kammermusik

Óscar Escudero: [#5] (2014)
Franz Ferdinand August Rieks: Nächtliche Geheimnisse | Das tagferne Warten der Kristallschädel (2017/18) (Uraufführung)
Jonah Haven: laugh radish (deutsche EA)
Elnaz Seyedi: detaillierter Blick (2016/17) (deutsche EA)
Żaneta Rydzewska: spit it out (2018) (Uraufführung)
Utku Asuroglu: yES I dOESN'T (2016) (deutsche EA)

IEMA-Ensemble 2017/18

Tickets


Götter der Dämmerung

Alte Oper Frankfurt, Mozart Saal, Frankfurt am Main, Deutschland
Im Rahmen des Playsonic Festivals
Playsonic - abendfüllendes, interaktives Kammermusikformat mit u.a. dem Komponisten Orm Finndendahl.
PLAYSONIC wird kuratiert von Josa Gerhard und Sebastian Quack vom Netzwerk Invisible Playground. Ein gemeinsames Projekt der Alten Oper Frankfurt, des Ensemble Modern und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, initiiert und gefördert durch die Deutsche Bank Stiftung.

IEMA-Ensemble 2017/18

Tickets

Game Jam: Musical Chairs © Hansjörg Rindsberg


Götter der Dämmerung

Alte Oper Frankfurt, Mozart Saal, Frankfurt am Main, Deutschland
Im Rahmen des Playsonic Festivals
Playsonic - abendfüllendes, interaktives Kammermusikformat mit u.a. dem Komponisten Orm Finndendahl.
PLAYSONIC wird kuratiert von Josa Gerhard und Sebastian Quack vom Netzwerk Invisible Playground. Ein gemeinsames Projekt der Alten Oper Frankfurt, des Ensemble Modern und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, initiiert und gefördert durch die Deutsche Bank Stiftung.

IEMA-Ensemble 2017/18

Tickets

Game Jam: Musical Chairs © Hansjörg Rindsberg


Götter der Dämmerung

Alte Oper Frankfurt, Mozart Saal, Frankfurt am Main, Deutschland
Im Rahmen des Playsonic Festivals
Playsonic - abendfüllendes, interaktives Kammermusikformat mit u.a. dem Komponisten Orm Finndendahl.
PLAYSONIC wird kuratiert von Josa Gerhard und Sebastian Quack vom Netzwerk Invisible Playground. Ein gemeinsames Projekt der Alten Oper Frankfurt, des Ensemble Modern und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, initiiert und gefördert durch die Deutsche Bank Stiftung.

IEMA-Ensemble 2017/18

Game Jam: Musical Chairs © Hansjörg Rindsberg


Götter der Dämmerung

Alte Oper Frankfurt, Mozart Saal, Frankfurt am Main, Deutschland
Im Rahmen des Playsonic Festivals
Playsonic - abendfüllendes, interaktives Kammermusikformat mit u.a. dem Komponisten Orm Finndendahl.
PLAYSONIC wird kuratiert von Josa Gerhard und Sebastian Quack vom Netzwerk Invisible Playground. Ein gemeinsames Projekt der Alten Oper Frankfurt, des Ensemble Modern und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, initiiert und gefördert durch die Deutsche Bank Stiftung.


KulturTagJahr 2017/2018 an der IGS Nordend

IGS Nordend, Aula, Frankfurt am Main, Deutschland
Abschlusspräsentation
KulturTagJahr | Kultur – Ein Tag. Ein Jahr. Ein Jahrgang.
Ein Format der Stiftung Nantesbuch gGmbH, in Zusammenarbeit mit der IGS Nordend, dem Hessischen Kultusministerium, der Dresden Frankfurt Dance Company, dem Ensemble Modern und der Internationalen Ensemble Modern Akademie, dem Schauspiel Frankfurt, der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, dem Atelier Goldstein sowie weiteren Künstler/-innen.

Ensemble Modern

Der Eintritt ist frei.

KulturTagJahr IGS Nordend © Michael Habes


Echoes of '68

Studierendenhaus der Goethe Universität, Festsaal, Frankfurt am Main, Deutschland
Ein Konzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe Revolte + Experiment. Kulturcampus im Aufbruch

Michael Parsons: Walk (1969)
Carson Kievman: Concerto for bassoon and Percussion Ensemble (Fire Alarm System) (1973)
Mauricio Kagel: 10 Märsche, um den Sieg zu verfehlen - für Bläser und Schlagzeug (1978/79)
Anestis Logothetis: Styx (1968)
Iannis Xenakis: Anaktoria (1969)
Louis Andriessen: Workers Union (1997)
:
Heiner Goebbels: Berlin Q-damm 12.4.81 (1981/2002)
Nicolaus A. Huber: Sechs Bagatellen (1981)
Saskia Bladt: white echoes (2018)

IEMA-Ensemble 2017/18

Eintritt frei


Zimmer 205 - Spezial!

Hochschule für Musik, Wolfgang-Rihm-Forum, Karlsruhe, Deutschland
Die Internationale Enemble Modern Akademie spielt Uraufführungen von Studierenden der Kompositionsklassen Prof. Markus Hechtle und Prof. Wolfgang Rihm.
Gefördert durch den Freundeskreis der Hochschule für Musik Karlsruhe

Hovik Sardaryan: Studie (2018) (Uraufführung)
Franz Ferdinand August Rieks: Nächtliche Geheimnisse | Das tagferne Warten der Kristallschädel (2017/18)
Min Hee Kim: Ohne Titel (2018) (Uraufführung)
Jakob Raab: Musikgymnasium (2018) (Uraufführung)
Moritz Laßmann: Getriebe (2018) (Uraufführung)
Haosi Howard Chen: durchkomponiert V (2018) (Uraufführung)
Akira Ito: Pulse Gimmick (2018) (Uraufführung)
Juraj Marko Žerovnik: MU (2018) (Uraufführung)
Ling-Hsuan Huang: Fragments (2018) (Uraufführung)

IEMA-Ensemble 2017/18

Eintritt: 15,- /erm. 10,-


soundcheck 72

Universität Kassel, Konzertsaal des Instituts für Musik, Kassel, Deutschland
soundcheck im Eulensaal
Mit einem Essay von Nils Lehnert, M.A.

György Ligeti: Trio für Violine, Horn und Klavier (1982)
Beat Furrer: Gaspra (1988)
:
Brian Ferneyhough: Flurries - six players (1997)
Vito Žuraj: Contour - für instrumentales Quintett (2012/16)

IEMA-Ensemble 2017/18

Normalpreis 12,- Euro, Ermäßigt 7,- Euro - Reservierungen bitte per E-mail an info@soundcheck-kassel.de


IEMA-Ensemble 2017/18 in der Kölner Philharmonie

Kölner Philharmonie, Köln, Deutschland
Akademien-Festival vom 25.-28.06.2018 mit der Akademie des London Symphony Orchestra, der Internationalen Ensemble Modern Akademie, der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker e.V. und der Orchesterakademie des Königlichen Concertgebouworchester Amsterdam.

Beat Furrer: Gaspra (1988)
Vito Žuraj: Contour - für instrumentales Quintett (2012/16)
György Ligeti: Trio für Violine, Horn und Klavier (1982)
Brian Ferneyhough: Flurries - six players (1997)
Enno Poppe: Gelöschte Lieder (1999)

IEMA-Ensemble 2017/18

19,- / erm. 10,-

© Barbara Fahle


International Summer Academy for Contemporary Music 2018

resonanzraum, Hamburg, Deutschland
Ein Projekt im Rahmen des Ulysses Netzwerkes, mit Unterstützung des Creative Europe Programme der Europäischen Union

Fausto Romitelli: Mediterraneo II - L'azur des déserts (1992-93)
Gordon Kampe: Sachlicher Bericht (2016)
Hans Werner Henze: Neue Volkslieder und Hirtengesänge (1983/96)
Jörg Widmann: Jagdquartett (2003)
Ivan Fedele: Breath and Break (2012)
Adrien Trybucki: Neues Werk (2018) (Uraufführung)
Josephine Stephenson: Lignechos (2018)
Xiao Fu: Neues Werk (2018) (Uraufführung)