14. August 2015, Rhein-Main-Zeitung

Alles geben für die Töne der Zukunft
Auf der Suche nach Perfektion leben die Stipendiaten der Internationalen Ensemble Modern Akademie ein Jahr am Limit.

[...]
Seit dem Jahr 2006 gibt es an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt den Masterstudiengang "Zeitgenössische Musik". Das Interesse ist außerordentlich groß, doch von den jährlich mehr als 300 Bewerbern werden nur 60 überhaupt für das Auswahlverfahren zugelassen. Und nur 15 Kandidaten sind nun mit ihrem Studienjahr fertig: 13 Instrumentalisten, dazu die Klangregisseurin Laura Endres und der Komponist Sergej Maingardt.
[...]
Den Stress empfindet die Kölner Cellistin Ella Rohwer als stimulierend: "Das Jahr als Akademist ist für mich wie ein Intensivkurs, bei dem man alles einmal kennenlernt und ein wahnsinniges Repertoire erarbeiten kann. Gerade die Werke in großer Besetzung wird man auf diesem Niveau selten ein zweites Mal spielen dürfen." [...]
Das Interesse der IEMA-Stipendiaten erstreckt sich auch auf Bereiche jenseits von Klassik und Neuer Musik. Yuri Matsuzaki etwa kennt nicht nur die aktuellen Flötenspieltechniken, sondern hat auch die seit dem achten nachchristlichen Jahrhundert in ihrer Heimat Japan heimisch gewordene Bambusflöte Shakuhachi studiert. [...]
Gerhard Müller-Hornbach, Komposistionsprofessor an der Musikhochschule und Verantwortlicher für den IEMA Studiengang, hat im Laufe der Jahre gut 160 Absolventen betreut und dabei das Prinzip des Forderns und Förderns perfektioniert. Als Teamer des Projekts "Response" müssen seine Schützlinge auch Basisarbeit leisten, indem sie Gymnasialschülern die Neue Musik nahebringen. [...]
Die Frankfurter schätzen die Qualität des IEMA-Ensembles. Zu dessen Konzerten bei der diesjährigen Langen Nacht der Musikhochschule konnten etliche Zuhörer nicht mehr in den vollbesetzten Kleinen Saal eingelassen werden, so groß war der Andrang. [...]

Benedikt Stegemann