Aktuelle Pressemitteilungen

Frühjahrskonzerte der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Frankfurt am Main und Karlsruhe

Elektronische Klangerzeugung, räumliche Kompositionen, improvisatorische und szenische Elemente, Neutöner und »Klassiker« des 20. Jahrhunderts: Die Studierenden des Masterstudiengangs »Zeitgenössische Musik« der Internationalen Ensemble Modern Akademie, das IEMA-Ensemble 2014/15, stellen in insgesamt fünf Konzerten im ZKM Karlsruhe (21./22. März) und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (27./28./29. März) eine Vielzahl unterschiedlicher Kompositionen der letzten 70 Jahre vor.

Die Bandbreite reicht von Mauricio Kagels szenischem Wandelstück ›Pas de cinq‹ über Oliver Knussens von William Shakespeares ›Hamlet‹ inspirierten ›Ophelia Dances‹, Steve Reichs »komponierter Eisenbahnfahrt« ›Different Trains‹ oder Vito Žurajs »Tennis-Komposition« ›Framed‹ bis hin zur Uraufführung eines neuen Werks des derzeitigen IEMA-Kompositionsstipendiaten Sergej Maingardt. Seine Komposition ›Paranoid Android‹ beschäftigt sich mit der Körpervorstellung im digitalen Zeitalter und erforscht unterschiedliche Aspekte des menschlichen Körpers. So stehen sich digitale und analoge Technologien gegenüber bzw. greifen ineinander.

Die Internationale Ensemble Modern Akademie (IEMA) versteht sich als Ausbildungsbereich des Ensemble Modern. Unter den unterschiedlichen Ausbildungsangeboten bildet der einjährige Masterstudiengang »Zeitgenössische Musik«, der seit 2006 in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main durchgeführt wird, den Schwerpunkt. In mehr als 20 Konzerten pro Jahr im In- und Ausland präsentiert das jeweils aktuelle IEMA-Ensemble die Ergebnisse seiner Arbeit. Für das IEMA-Ensemble 2014/15 standen bereits Auftritte beim Kurt Weill Fest in Dessau an. Zudem wird es zu Gast bei den Wittener Tagen für Neue Kammermusik, dem Festival Acht Brücken, der Manifeste Académie in Paris sowie bei der Gaudeamus Musiekweek in Utrecht sein. Weiterhin gehören zum Ausbildungsprogramm der IEMA internationale Meisterkurse, Education-Projekte und das Internationale Kompositionsseminar.

Zum kompletten Programm der Frühjahrskonzerte.