Chiara Percivati

Chiara Percivati wurde 1986 in Pinerolo (Norditalien) geboren. Im Alter von zehn Jahren begann sie Klarinettenunterricht bei Fabrizio Fantino zu nehmen, anschließend studierte sie bei Sergio Demastro und Alessandro Carbonare am Konservatorium G. Verdi in Mailand. Mit einem großen Interesse für neue Musik, war Chiara Percivati von 2009 bis 2012 Stipendiatin des XXth Century Ensembles der Teatro alla Scala Akademie, wo sie bei Fabrizio Meloni studierte. An der Scuola Civica di Milano war sie außerdem für Komposition eingeschrieben. Chiara Percivati arbeitete mit zahlreichen Dirigenten zusammen, wie zum Beispiel George Benjamin, Peter Rundel, Daniele Gatti, Marco Angius, Frank Ollu, Jonathan Stockhammer, Yoichi Sugiyama, Renato Rivolta sowie Susanna Mälkki und trat bei verschiedenen internationalen Festivals auf, unter anderem den Wiener Festwochen, dem Klangspuren Festival in Schwaz, dem MITO Festival und im Teatro alla Scala in Mailand.
Chiara Percivati nahm an Meisterklassen von Alessandro Carbonare, Paolo Beltramini und Enrico Maria Baroni teil und besuchte Kammermusikkurse des Altenberg Trio und der Internationalen Ensemble Modern Akademie im Rahmen des Klangspuren Festivals 2011.

Stand: 25.11.2013

Foto