Margarita Timoshin, Flöte

Margarita Timoshin wurde 1989 in Estland geboren. Im Alter von neun Jahren begann sie mit dem Flötenspiel. Sie studierte an der Buchmann-Metha School of Music, Tel Aviv University in der Klasse von Eyal Ein-Habar. Unter ihren Auszeichnungen finden sich erste Preise des National Young Maestro Wettbewerbs, des Flötenwettbewerbs der Lion Foundation, des Holzbläser Wettbewerbs der Muchman-Metha School of Music, des Paul Ben-Haim Israeli Music Wettbewerbs, des Noshfim Kfar-Saba Wettbewerbs für Holzbläser und des Wettbewerbs für zeitgenössische Musik der Buchmann-Metha School of Music. Sie war Halbfinalistin des Wettbewerbs der Lion International Foundation (UK), des 5. Internationalen Flötenwettbewerbs in Krakau (Polen) und Finalistin des Jeunesses Musicales Wettbewerbs (Rumänien). Margarita Timoshin erhielt außerdem den François Schapira Preis und den Publikumspreis des Aviv Wettbewerbs 2012.
Als Solistin trat sie mit dem Israeli Stage Orchestra, dem Israeli Chamber Orchestra, dem Symphonette Ra’anana Orchestra, dem Israeli Kibutzit Orchestra und dem Israeli Philharmonic Orchestra auf. Seit 2003 ist Margarita Timoshin Stipendiatin der America Israel Cultural Foundation (in der Gruppe Flöte und Kammermusik). Zudem spielt sie seit 2001 als Aushilfe beim Meitar Ensemble für zeitgenössische Musik. Margarita Timoshin machte verschiedene Aufnahmen mit dem Israeli National Radio, u.a. ein ihr gewidmetes zeitgenössisches Werk der israelischen Komponistin Hana Ajiashvili (›AirAria‹ für solo Flöte).

Stand: 25.11.2013

Foto