Vimbayi Kaziboni, Dirigent

Der aus Zimbabwe stammende und in den USA lebende Vimbayi Kaziboni (geboren 1988) hat schon an vielen Orten der Welt als Stipendiat, Künstler und erfolgreicher Dirigent und Interpret gewirkt. Schon heute hat er in vielen der bekanntesten Konzerthäusern der Welt gastiert, so zum Beispiel in der Walt Disney Hall in LA, der Salle Cortot in Paris und der historischen Carnegie Hall in NY. Neben vielen Konzerten in Zimbabwe und den USA war Vimbayi Kaziboni auch in Frankreich, Deutschland, Österreich, Australien, Neuseeland, Südafrika und den Philippinen zu Gast. Vimbayi Kaziboni ist künstlerischer Leiter und Chefdirigent des »What Next? Ensemble«, welches in LA beheimatet ist und sich auf zeitgenössische Musik spezialisiert hat.
2010 war Vimbayi Kaziboni Assistent des Johannesburg Philharmonie Orchesters in Südafrika und von 2010 bis 2012 arbeitet er wiederum als Assistent beim »Young Musicians Foundation´s (YMF) Debut Orchestra«, bestehend aus jungen professionellen Musikern in LA.
Er ist Preisträger vieler Wettbewerbe, unter anderem des angesehenen Irwin Fischer Music Leadership Preises. 2011 wurde Vimbayi Kaziboni zu dem Salzburger Musikseminar als jüngstes Mitglied eingeladen. Zudem war er als Dirigent bei der »European American Musical Alliance« in Paris, am Dirigier-Institut in NY und 2011 auf Einladung des Ensemble Modern beim Klangspuren-Festival in Schwaz.
2010 schloss Vimbayi Kaziboni sein Dirigier-Studium an der University of Southern California (LA) mit Auszeichnung ab. Derzeit lebt er in Frankfurt, wo er als Dirigent der Internationalen Ensemble Modern Akademie arbeitet.

Stand: 22.8.2012

Foto