Esther Saladin, Violoncello

Esther Saladin wurde 1986 in Zürich geboren. Ihren ersten Cello-Unterricht erhielt sie mit sieben Jahren. Ihre Lehrer waren Reto Cuonz und Rebecca Firth. Von 2006 bis 2012 studierte sie in Bern und Stuttgart bei Prof. onradin Brotbek, von 2010 bis 2012 im Masterstudium mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Musik. Preise und Auszeichnungen, wie beispielsweise der erste Preis beim Kammermusik-Wettbewerb Jecklin Musiktreffen 2003 in Zürich, begleiten ihre erfolgreiche Arbeit. Als Solistin trat sie sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland (u.a. mit Saints Säens Cello-Konzert und Haydn Cellokonzert in D) in Erscheinung. Sie ist eine gefragte Kammermusikpartnerin (Solo- und Kammermusik-Rezitals) und befasst sich hauptsächlich mit zeitgenössischen, klassischen und romantischen Werken. Esther Saladin hat beim Next_Genertaion Fetsival in Karlsruhe mitgewirkt und ist Mitglied der »Accademia Neue Musik Bolanzo«. Sie war Mitglied im Semadar Streichquartett, welches sich auf zeitgenössische Werke konzentriert und einige auch zur Uraufführung bringt. Meisterkurse führten Esther Saladin zu Conradin Brotbek, Wen-Sinn Yang, Claude Starck, Martina Schucan, David Watkin, Claudio Ronco und Emilio Colón.

Stand: 22.8.2012

Foto