Valentine Collet, Oboe

Die in Genf geborene Oboistin Valentine Collet begann ihr Musikstudium bei Roland Perrenoud im Conservatoire Supérieur de Musique Genf und setzte es bei Emanuel Abbühl an dem Musikhochschulen Basel und Mannheim fort. Ein Stipendium des Europäischen Austauschprogramms Erasmus ermöglichte ihr ein Semester bei David Walter am Conservatoire Supérieur de Musique Paris.
Seit Beginn ihres Studiums sammelte Valentine Collet zahlreiche Orchestererfahrung als Akademistin der Sinfonieorchestern Biel und Basel sowie als Mitglied der Orchesterakademie von Nationalttheaterorchester Mannheim, Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Theaterorchester Heidelberg und Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim.
In den Jahren 2010-2011 hatte sie die Gelegenheit in der Lucerne Festival Academy mit dem Dirigenten Pierre Boulez, Peter Eötvös, David Robertson, Suzanna Mälkki und den Mitgliedern des Ensemble Intercontemporain zusammenzuarbeiten.
Weitere Engagements führten sie zu Opernhausorchester Zürich, Ensemble Intercontemporain Paris, Kammerorchester Basel, Ensemble Vocal et Instrumental de Lausanne unter die Leitung von Giovanni Antonini, Michel Corboz, Beat Furrer, Peter Rundel, Jonathan Nott. Seit 2009 ist sie festes Mitglied des Orchestre de Chambre Fribourgeois.

Stand: 22.8.2012

Foto