Namgyun Kim, Kontrabass

Namgyun Kim studierte Kontrabass an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin und vollendete sein Diplom an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Er studierte dabei unter anderem bei Miachel Wolf, Janne Saksala, Esko Laine, Günter Klaus, Hienrich Braun, Franco Petracchi und zuletzt bei Dane Roberts. Derzeit macht er an der HfMDK Frankfurt seinen Master in Alte Musk (historische Aufführungspraxis), im Fach Violone. Außerdem ist er in der Solisten Klasse an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim.
Erfahrungen sammelte er außerdem bei der Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker und als Mitglied in verschiedensten Orchestern: er spielte mit der NDR Radiophilharmonie Hannover, mit dem Bochumer Symphonikern, mit dem Berliner Philharmonikern und dem Berliner Kamm Solist im Orchester der Musikhochschule Mannheim.
Namgyun Kim gewann außerdem Preise bei Wettbewerben, wie dem internationalen Johannes-Matthias-Sperger Kontrabass-Wettbewerb 2010, dem internationalen Solo Kontrabass Wettbewerb in Berlin 2010, dem Franz Simandl Kontrabass Wettbewerb in der Tschechei und dem internationalen Wroclaw World Bass Festival Solo Kontrabass Wettbewerb in Polen.
In zahlreichen Meisterkursen konnte Namgyung Kim sein Können und Wissen erweitern.

bis März 2012.

Stand: 12.9.2011

Foto