Daniel Brylewski, Klavier

Daniel begann im Alter von sechs Jahren in der Grazyna Bacewicz Musikschule in Warschau das Klavierspiel. Zudem wurde er im Alter von zwölf Jahren Mitglied im Alla Polacca Chor am Nationaltheater in Warschau, wo er auch als Solist in Erscheinung trat.
Daniel studierte am Chopin Institut in Warschau Klavier bei Bronislawa Kawalla und Operngesang in der Klasse von Jerzy Artysz.
Während seines Studiums interessierte und beschäftigte sich Daniel zunehmend mit zeitgenössischer Musik.
2003 wurde er beim Milosz Magin Wettbewerb in Paris in der Kategorie besondere Interpretation ausgezeichnet. Zu dieser Zeit wirkte er bei einigen Musikfestivals, wie zum Beispiel dem Warschauer Herbst oder dem "Ultra Schall" Berlin mit. Zudem spielte er mit dem "European Workshop for Contemporary Music" unter Rüdiger Bohn. 2005 war er Mitglied des "Jungen Klangforum Mitte Europa" unter Christoph Altstaedt.
Nach seinem Doppelstudium am Chopin Musikinstitut absolvierte er ein Aufbaustudium der zeitgenössischen Musik an der Musikhoschule in Bern bei Tomasz Herbut. Zudem schloss er 2011 einen Aufbaustuiengang in Kammermusik mit Auszeichnung ab.
2008 gewann Daniel beim Krakauer Internationalen Wettbewerb für zeitgenössische Kammermusik den 1. Preis mit Auszeichnung und den Spezialpreis für Klavierduo.
Seit 2011 ist Daniel Stipendiat der Internationalen Ensemble Modern Akademie. In diesem Jahr wurde er außerdem Finalist im internationalen Wttbewerb für Interpretation zeitgenössischer Musik in Bern.
Als Klavierbegleiter arbeitet Daniel oft mit Sängern zusammen. In der Vergangenheit hat er in dieser Funktion schon bei Projekten des Schweizer Opern Studios HKB in Biel mitgewirkt.
Daniel ist Mitglied der "Karol Szymanowski Association" in Zakopane.

Stand: 9.9.2011

Foto