Alexandar Hadjiev, Fagott

Fagottist, Komponist elektronischer Musik und Mitwirkender interdisziplinärer Projekte, Alexandar Hadjiev wurde 1987 in Sofia, Bulgarien geboren. Er begann seine musikalische Ausbildung am Musikgynmasium L. Pipkov in Sofia unter Leitung von Peter Kocev und setzte diese an der Folkwang Hochschule Essen fort, wo er bei Malte Refardt studierte. 2011-2012 war er Stipendiat der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Frankfurt wo er eng mit Mitgliedern des Ensemble Modern zusammenarbeitete und Konzerte in Deutschland, Frankreich und Hong Kong spielte. Als Empfänger des "Alfred and Clare Pott" Stipendiums 2007 and 2008, nahm Alexandar an Meisterkursen bei Sergio Azzolini, Georg Kliutsch, Gustavo Nunez, Henrick Rabien, Thomas Ludes, Johannes Schwarz, Gyorgy Lakatos, and Ole-Kristian Dahl teil.
Als aktiver Freelancer trat Alexandar unter anderem mit dem Ensemble Modern, Ensemble Garage, M.A.M., Heidelberger Fruehling Festival Ensemble, dem Altstadt Herbst Orchester, Folkwang Kammerorchester und der Sinfonietta Köln auf und spielte mit dem ADI Quintet, mit welchem er Aufnahmen für den Bulgarischen Rundfunk und das Bulgarische Fernsehen produzierte. Er war Mitglied der Jungen Philharmonie Sofia und dem Sofia New Symphonic Orchestra. In der Spielzeit 2010-2011 erhielt Alexandar eine Einladung als Gastmusiker für das Kinderopernprojekt der Städtischen Bühnen Münster "Moses muss Singen" und erhielt die Möglichkeit an den WDR3 Opernauditions 2011 teilzunehmen.
Als Gewinner der 2001 Youth Music Talent Competition und der International Competition Young Virtuosos 2006 wurde Alexander eingeladen, zusammen mit Young Euro Classics, Konzerte auf der Expo 2010 in Shanghai, China zu spielen. Im selben Jahr erhielt er zudem eine Einladung zur Internationalen Ensemble Modern Academie in Schwaz, Österreich, bei welcher der Komponist, Dirigent und Oboist Heinz Holliger residierte.
Als vielseitiger Künstler, genießt Alexandar es in verschiedensten Disziplinen wie Musikerziehung, Musikprodkution aktiv zu sein und mit Tänzern, DJs, Schauspielern und anderen Künstlern zu arbeiten. Neben verschiedenen elektronischen und akustischen Werken hat Alexandar unter anderem Musik für das Bulgarian National Television komponiert.

http://www.a-hadjiev.com/

Stand: 9.9.2011

Foto