Delphine Roche, Flöte

Delphine Roche wurde in Paris geboren und setzte nach ihrem Musikstudium in ihrer Heimatstadt ihre Studien an der Freiburger Musikhochschule bei Prof. Felix Renggli bis 2009 fort. Seit 2009 studiert sie außerdem bei Prof. Karl Kaiser Traversflöte an der Hochschule für Musik in Frankfurt.

Delphine Roche nimmt als Kammer- und Orchestermusikerin regelmäßig an zahlreichen Festivals in Europa (Luzerner Festspielakademie, Musikzomer Gelderland, Musica, Klangspuren, Mehrklang, Albertkonzert, Nancyfolies u.a.) teil. Die Pariser Flötistin spielt in verschiedenen Kammerensembles und Orchestern wie z.B. im Freiburger Philharmonischen Orchester als Aushilfe, bei der Luzern Orchestra Academy, im KKO Mannheim, bei den Basler Kammersolisten. Sie hat Querflöte oder Traverso unter der Leitung von Pierre Boulez, Paul Maccreesh, Petra Müllejans, John Adams und Jean Deroyer gespielt.

Sie ist seit 2005 festes Mitglied der Freiburger Holst-Sinfonietta und nahm dabei bei einigen Rundfunkproduktionen für den BR und dem SWR teil. Sie spielte mit dem Ensemble auch diverse CDs für Naxos (S. Reichs ›Vermont Counterpoint‹ und B. Martinus Cembalokonzert mit Robert Hill, Cembalo) und für Spektral-Rekords (A. Schönbergs ›Pierrot Lunaire‹) ein. Sie gründete selbst drei Ensembles in denen sie über internationale Konzert- und Festivalerfahrung hinaus ihre Vorliebe für alte und neue Musik teilt: das Trio Arabesque (Barock/Modern Flöte, Bratsche/Gesang, Violoncello), das Duo Klavier/Flöte Camaïeu (Flöten und Geigenrepertoire), das Ensemble ›les Tourbillons‹ (Barock/Neue Musik).

Stand: 30.7.2010

Foto