Gerald Golka, Klangregie

Gerald Golka (*1981 in Stuttgart) studierte Schulmusik, Musiktheorie und Neue Medien (bei Bernd Asmus, Rainer Wehinger und Ulrich Süße) an der Musikhochschule Stuttgart. Nach seinem Diplom im Sommer 2007 begann er die Ausbildung zum Tonmeister bei Ulrich Vette und Jürg Jecklin an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.
Gerald Golka war Klangregisseur bei zahlreichen Konzerten, unter anderem im Theater an der Wien und im Rahmen der Documenta XII in Kassel. Neben seiner Tätigkeit als Tonmeister und Klangregisseur arbeitet er an interaktiven Medieninstallationen und forscht im Grenzbereich von Informatik und Kunst. Im Sommersemester 2009 hatte er eine Vertretungsprofessur für Computermusik und Medienpraxis an der Musikhochschule Stuttgart inne.

Stand: 27.9.2010

Foto