Paul Hübner, Trompete

Paul Hübner, (*1985 in Bernkastel-Kues), studierte von 2005 bis 2009 Trompete bei Malte Burba an der Hochschule für Musik Mainz.
Als Interpret widmet er sich in besonderem Maße der Neuen Musik und konzertiert im In- und Ausland, unter anderem beim Kunstfest Weimar, beim Festival Rümlingen, den Tagen für Neue Musik Darmstadt, beim Warschauer Herbst, im Rahmen von sounds new oder dem musica viva Festival München, solistisch und in den unterschiedlichsten Kammermusik- und Ensembleformationen.
2007 und 2009 nahm er an der Ensembleakademie des Klangforum Wien teil und war zu Gast bei den Klangspuren Schwaz im Rahmen der Ensemble Modern Akademie unter der Leitung von Michael Gielen. Zudem war er Stipendiat der Lucerne Festival Academy 2008 unter der Leitung von Pierre Boulez.
Zu seiner Arbeit gehört auch das intensive Zusammenwirken mit zahlreichen Komponisten seiner Generation zur Realisation neuer Werke für die Trompete, und das Erkunden neuer klanglicher Möglichkeiten in eigenen Kompositionen und Improvisationen.
Paul Hübner ist Preisträger verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe, darunter beim Internationalen Wettbewerb für zeitgenössische Kammermusik in Krakau, und Stipendiat der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) 2008.

Stand: 27.9.2010

Foto