Sebastian Schottke, Klangregie

Sebastian Schottke (*1979 in Crivitz/ Mecklenburg), Klangregie, erwarb 1998 die Allgemeine Hochschulreife am Musikgymnasium "Johann Wolfgang von Goethe" in Schwerin. Von 1999 bis 2006 absolvierte er u.a. bei Jürg Jecklin, Ulrich Vette, Johann-Nikolaus Matthes und Eric Spitzer ein Tonmeisterstudium mit dem Schwerpunkt Aufnahmeleitung und Filmton an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Im Rahmen seiner Diplomarbeit erarbeitete er sich vertiefte Kenntnisse im Bereich der Raumakustik.

Als Tonmeister und Klangregisseur ist Sebastian Schottke u.a. für das Arnold Schönberg Center Wien (seit 2002) und für die "Zaubertage" in Spitz/ Österreich tätig. Seit 2004 arbeitet er mit dem österreichischen Komponisten Willi Spuller zusammen.

Stand: 27.9.2010

Foto