David Fennessy, Komponist

Der Komponist David Fennessy wurde 1976 in Maynooth, Co Kildare, geboren. Er begann sein musikalisches Leben als Gitarrist in einer Schüler-Rockband; bis zu seinem 15. Lebensjahr, in dem er sich entschloss, klassische Gitarre zu studieren, hatte er keine formale musikalische Ausbildung. Während er für sein Undergraduate Degree am Dublin College of Music studierte, entdeckte er sein Interesse für Komposition. 1998 zog David dann nach Glasgow, Schottland, um dort sein Masters Degree an der Royal Scottisch Academy of Music and Drama mit James MacMillan zu erlangen. Zwischen 2003 und 2006 erteilte er dort selbst Kompositionsunterricht.

David's Musik wurde bereits in ganz Irland und Großbritannien, Europa, Austalien, Südamerika und den Vereinigten Staaten von Ensembles wie dem Royal Scottish National Orchestra, Mitgliedern des Scottish Chamber Orchestra, dem Hebrides Ensemble (Schottland), dem Paragon Ensemble (Schottland), dem Endymion Ensemble (London), dem Irish National Chamber Choir, Concorde, dem Castagneri Quartett (Frankreich), dem Zephyr Quartett (Niederlande), Synchronia (USA) und dem Trio Gragnani (Australien) aufgeführt und wurde darüber hinaus in Programmen von RTE und BBC ausgestrahlt.

David Fennessy ist Gründungsmitglied von KEN, einer zweitägigen Ausstellung Neuer Musik und visueller Kunst, die seit Dezember 2004 regelmäßig am Cottiers Theatre in Glasgow stattfindet.

Stand: 11.10.2010

Foto