Eri Takeya, Violine

Eri Takeya wurde im japanischen Fukuoka geboren und begann mit vier Jahren das Geigenspiel zu erlernen. Von 1996 bis 2000 absolvierte sie ein Violinstudium an der "Tokyo National University of Fine Arts and Music"; von 2000 bis 2003 ein Aufbaustudium "Künstlerische Reife" (Konzertreife) bei Prof. Federico Agostini an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen und seit 2003 ein Aufbaustudium im Fach Kammermusik bei Prof. Sadao Harada.

Künstlerische Erfahrungen sammelte sie beim Pacific Music Festival, beim Akiyoshidai International Contemporary Music Festival und beim Schleswig- Holstein Musik Festival. Als Solistin trat sie mit der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz auf. Eri Takeya gewann bisher den Iris- Marquad- Preis und den DAAD-Preis der Musikhochschule Trossingen.

Stand: 27.9.2010

Foto