Abschlusskonzerte des IEMA-Ensemble

Vom 10. bis 26. September beschließt das IEMA-Ensemble 2014/15 mit sieben Konzerten seinen Masterstudiengang ›Zeitgenössische Musik‹. Zunächst ist es mit vier Uraufführungen der jungen Komponisten Stylianos Dimou, Christiaan Richter, Sergej Maingard und František Chaloupka, entstanden im Rahmen des Ulysses Netzwerk, bei der Gaudeamus Muziekweek in Utrecht zu Gast. Es bringt diese im Anschluss als Deutsche Erstaufführungen in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main zu Gehör. Auf den Konzertprogrammen stehen zudem Werke von Robert HP Platz, Luciano Berio, Luca Francesconi, York Höller, Orm Finnendahl uvm. Im ZKM Karlsruhe wird das IEMA-Ensemble beim Festival ›Tangible Sounds‹ u.a. eine in Zusammenarbeit mit dem Institut für Musik und Akustik (IMA) konzipierte Klanginstallation präsentieren, in der ein besonderes Raum-Klangereignis mit verschiedenen virtuellen Ebenen entsteht. Zum vollständigen Programm hier.

Foto