Neuerscheinung „Euclidian Abyss"

Zu ihrem zehnjährigen Bestehen im vergangenen Jahr hat die IEMA ihre erste eigene CD-Produktion herausgegeben. Namensgebend für die CD ›Euclidian Abyss‹ ist ein Werk von Hugues Dufourt aus dem Jahr 1996, das von dem gleichnamigen Gemälde von Barnett Newman inspiriert ist. Daneben interpretieren die IEMA-Stipendiaten des Jahrgangs 2012/13 Werke aus dem Repertoire ihres Masterstudienganges wie Friedrich Cerhas ›Quintett für Oboe und Streichquartett‹, Unsuk Chins ›Fantaisie mécanique‹ und das von Steingrimur Rohloff eigens für die IEMA komponierte ›Colonies‹, das beim ›Forum Neuer Musik‹ im April 2013 im Deutschlandfunk Köln uraufgeführt wurde. Die CD ist bei Ensemble Modern Medien erschienen. In unserem Shop können Sie in die CD hineinhören und Sie für 18 Euro erwerben.

Foto