Netzwerk Ulysses

Seit 2012 ist die IEMA Partner des neu gegründeten Ulysses Netzwerks. 14 europäische Musikinstitutionen bzw. Akademien haben sich zusammengeschlossen, mit dem Ziel, durch bessere Produktionsmöglichkeiten für neue Werke der jüngeren Komponistengeneration zu schaffen, die vor allem durch Kooperationen der Akademien initiiert werden sollen. Darüber hinaus dient die wechselseitige Vernetzung der Akademien sowie der Ausbau der jeweiligen bestehenden Netzwerke der leichteren und nachhaltigeren Verbreitung zeitgenössischer Werke.

Das erste Konzert des IEMA-Ensemble im Rahmen des Projekts fand am 1. Juli 2012 in Kooperation mit dem IRCAM, ebenfalls Partner des Ulysses Netzwerks, im Centre Pompidou in Paris statt. Weitere Konzerte im Rahmen des Projekts finden in Kooperation mit der Fondation Royoumont am 9. September 2012 in Royaumont und am 14. September 2012 in Frankfurt statt. Das Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Foto