›NaturNotizen‹

›NaturNotizen‹ heißt ein von der ALTANA Kulturstiftung initiiertes interdisziplinäres Format zur ästhetischen Bildung im Schulalltag: Im Schuljahr 2011/12 wird es in Kooperation mit der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main, dem Hessischen Kultusministerium, der Internationalen Ensemble Modern Akademie, der Forsythe Company, dem Schauspiel Frankfurt und zahlreichen Künstlern zum ersten Mal an der IGS Nordend durchgeführt. 100 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 der IGS Nordend widmeten sich einmal wöchentlich während eines ganzen Schuljahres der künstlerischen Erforschung der Natur mit dem thematischen Schwerpunkt ›Wasser‹. Ausgangspunkt waren Wahrnehmungen und Erkenntnisse aus und in der Natur, die die Jugendlichen in unterschiedlichen künstlerischen Disziplinen und Techniken umsetzten: in bildnerischem Arbeiten, in Literatur, Musik und Tanz. Eine zentrale Rolle spielten hier die Künstler der verschiedenen Sparten. Dies sind neben den Musikern des Ensemble Modern und den Forsythe-Tänzern auch die Künstler aus der Sammlung und dem Umfeld der ALTANA Kulturstiftung sowie der Autor Matthias Göritz und die Schauspieler Michael Benthin, Franziska Geyer, Sophie Lutz und Charles Toulouse.

10., 11., 12. Mai, 19:30 Uhr
Frankfurt LAB, Schmidtstraße, Frankfurt am Main

NaturNotizen: Ein Tag - ein Jahr - ein Jahrgang
Abschlussveranstaltung des einjährigen Educationprojekts der IGS Nordend

Ein gemeinsames Projekt der ALTANA Kulturstiftung, der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main, der Internationalen Ensemble Modern Akademie und The Forsythe Company.

Foto