Composing in a Globalised World

Wie komponiert man in Hongkong? Klingt die Musik chinesischer Komponisten chinesisch? Fragen des kulturellen Austauschs im Zeitalter globaler Wandlungen stellen sich für die junge Komponistengeneration täglich. Das Austauschprojekt ›Composing in a globalised world‹ der Internationalen Ensemble Modern Akademie, der Hochschule für Musik und Tanz Köln, des Goethe-Instituts Hongkong, von vier Universitäten in HK und der Composer Guild HK geht diesen Fragen in einer intensiven Arbeitsphase in Hongkong mit Diskussionsrunden, Vorträgen und instrumentalen Workshops nach. Die abschließenden Konzerte des IEMA-Ensemble mit Uraufführungen von acht chinesischen und deutschen Komponisten finden in Hongkong (10.02.), Frankfurt (14.02.) und Köln (15.02.) statt. Genaue Informationen finden Sie im Tourplan.

Foto

Download
Hongkong Flyer (pdf, 529 kB)