1-1-1-1 / 1-1-1-0 / 1-1-0 / 1-0-1-1-1

Im Rahmen des Projekts „Inszenierte Musik“ von Prof. Heiner Goebbels treffen erneut Studierende der ATW der Universität Gießen auf das aktuelle IEMA-Ensemble. Das szenische Konzert ›1-1-1-1 / 1-1-1-0 / 1-1-0 / 1-0-1-1-1‹ am 10. Juli im Frankfurt LAB versucht sich an einem neuen Blick auf wichtige Schlüsselkompositionen des 20. Jahrhunderts und aktuelle Werke zeitgenössischer Musik für Ensemble. In immer wieder anderen Ansätzen hinterfragen die Studierenden dabei die konventionellen Konzert- und Präsentationsformate und laden mit neuen räumlichen Ordnungen - mit Licht, Video, Choreographien und weiteren szenischen Mitteln - zu einer auch visuellen Wahrnehmung des musikalischen Materials ein.

Foto